Navigation und Service

Veranstaltungen

Leipzig

  • 12. März 2015, 18 Uhr
    „Narrenleben“. Über Narren und ihre Zeit. Hans Joachim Schädlich in Lesung und Gespräch
    In Kooperation mit dem Rowohlt Verlag im Rahmen von „Leipzig liest“
    Vortragsraum
    Einlass ab 17:30 Uhr
    Eintritt frei

  • 12. März 2015, 19 Uhr
    „Quelle lebender Bücher“. 75 Jahre Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich. Eine szenische Lesung
    In Kooperation mit der Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich im Rahmen von „Leipzig liest“
    Sitzungszimmer
    Eintritt frei

  • 13. März 2015, 19 Uhr
    Lizzie Doron: „Who the Fuck Is Kafka? Hass ist ein Gefühl, aber Frieden ist eine Entscheidung”. Lesung und Gespräch (dt./engl.)
    Moderation und deutsche Lesung: Mirjam Pressler
    In Kooperation mit dem Deutschen Taschenbuch Verlag im Rahmen von „Leipzig liest“, Themenschwerpunkt „1965 bis 2015. Deutschland – Israel“
    Vortragsraum
    Einlass ab 18:30 Uhr
    Eintritt frei

  • 13. März 2015, 20 Uhr
    Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman „Gegenspiel“
    Moderation: Doris Plöschberger
    In Kooperation mit dem Suhrkamp Verlag im Rahmen von „Leipzig liest“,
    Großer Lesesaal
    Einlass ab 19:30 Uhr
    Eintritt 4€, ermäßigt 3€; Karten: , 0341 2271 216 oder an der Abendkasse der Deutschen Nationalbibliothek

  • 14. März 2015, 19 Uhr
    „Zwei Bärinnen“. Meir Shalev in Lesung und Gespräch
    (dt./engl.), Moderation und deutsche Lesung: Shelly Kupferberg
    In Kooperation mit dem Diogenes Verlag im Rahmen von „Leipzig liest“, Themenschwerpunkt „1965 bis 2015. Deutschland – Israel“,
    Großer Lesesaal
    Einlass ab 18:30 Uhr
    Eintritt 4€, ermäßigt 3€; Karten: , 0341 2271 216 oder an der Abendkasse der Deutschen Nationalbibliothek

Hausführungen und Benutzungseinführungen

Führungen durch das Deutsche Musikarchiv

Veranstaltungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums

Frankfurt am Main

  • Sonntag, 31. Mai 2015, 10 – 17 Uhr
    Lesen. Hören. Wissen. Tag der offenen Tür

    Ein vielfältiges Programm ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Deutschen Nationalbibliothek: Das Angebot umfasst Führungen durch die Bibliothek vom Dach bis zu den unterirdischen Magazinen, Führungen zur Kunst in der Nationalbibliothek, Führungen durch die technischen Anlagen und durch das Rechenzentrum. Deutsches Exilarchiv 1933 – 1945, Archiv und Bibliothek des Börsenvereins sowie Textarchiv und Bibliothek des Deutschen Filminstituts geben Einblick in ihre Bestände. Auch Führungen speziell für Familien mit Kindern von 6 - 10 Jahren werden angeboten.

    Eintritt frei. Anmeldung zu den Führungen ab 10 Uhr vor Ort.

Hausführungen und Benutzungseinführungen

Veranstaltungen des Deutschen Exilarchivs

Die Deutsche Nationalbibliothek auf Messen

Leipziger Buchmesse

  • 12. bis 15. März 2015 in Halle 5 am Stand E 514

    Wir informieren über Aufgaben und Angebote der Deutschen Nationalbibliothek, unsere bibliografischen Dienstleistungen und über Veranstaltungen und Führungen in der Buchmessewoche in unserem Haus am Deutschen Platz.

    Zusätzlich ist am Donnerstag, 12. März 14 - 16 Uhr und Freitag, 13. März 11 - 13 Uhr

    Zeit für Gespräche und Fragen zur Ablieferung von Netzpublikationen

    Ansprechpartnerin: Heike Eichenauer ()

    • Kostenlose Führungen durch die Deutsche Nationalbibliothek

      Mittwoch, 11. März 2015: 11 Uhr
      Donnerstag, 12. März 2015: 10 Uhr
      Freitag, 13. März 2015: 10 Uhr
      Sonntag, 15. März 2015: 11 Uhr

    • Kostenlose Führung im Deutschen Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek
      Voranmeldung erforderlich unter 0341 2271-170
      Mittwoch, 11. März 2015: 13 Uhr
      Donnerstag, 12. März 2015: 14 Uhr
      Freitag, 13. März 2015: 13 Uhr
      Sonntag, 15. März 2015: 10 Uhr
    • Kostenlose Führungen im Deutschen Buch- und Schriftmuseum
      Mittwoch, 11. März 2015: 17 Uhr
      Freitag, 13. März 2015: 14 Uhr
      Samstag, 14. März 2015: 10 Uhr
      Sonntag, 15. März 2015: 12:30 Uhr und 14 Uhr

Letzte Änderung: 27.2.2015

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main