Navigation und Service

Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums

Albert Kapr 100 // Präsentation des Deutschen Buch- und Schriftmuseums // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // verlängert bis Mai 2019

Albert Kapr, einer der großen Typografen des 20. Jahrhunderts, wäre am 20. Juli 2018 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass widmet das Deutsche Buch- und Schriftmuseum dem Buchkünstler, Hochschullehrer, Rektor, Historiker und Autor eine Präsentation. Albert Kapr ist nicht nur ein herausragender Vertreter seines Faches, sondern steht zugleich für eine besonders produktive Phase in der Leipziger Typografiegeschichte.

Die präsentierten Objekte aus dem reichen Schaffen Kaprs entstammen dem Nachlass des 1995 verstorbenen Künstlers, der im Museum aufbewahrt wird. Sie können seit der Integration der Museumssammlungen in das Portal der Deutschen Nationalbibliothek Anfang 2018 auch dort recherchiert werden.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Im Rahmen der Ausstellung haben sich Studierende der Hochschule mit Kaprs Text “Die Kunst des Bücherkaufens” auseinandergesetzt und präsentieren ihre ganz persönliche Auswahl bester und schönster Bücher.

Information und Kontakt

Öffnungszeiten

Die Ausstellung kann noch bis Mai 2019 im Deutschen Buch- und Schriftmuseum besucht werden.
Montag bis Samstag 10–18 Uhr

Kosten

Eintritt frei

Kontakt

Letzte Änderung: 6.1.2019

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main