Navigation und Service

Museum zum Mitmachen

Die Kunst des schönen Schreibens

Wir entdecken mit euch die alte Kunst des schönen Schreibens wieder. Seit Anfang des 16. Jahrhunderts gab es bereits Lehr- und Musterbücher, die sogenannten Schreibmeisterbücher, die Anweisung zum Erlernen der verschiedensten Schriftarten sowie Vorlagen von Schriftsätzen zum Nachschreiben und allerlei Zierschriften enthielten. Schreibvorlagen mit alten Schriften, Federkiele, Stahlfedern und Tinte laden euch zum Schönschreiben ein. Dabei entstehen Gedichte, Briefe und Geschichten.

Aktion: Auf einem Transparentpapier, das auf einer Schreibvorlage liegt, könnt ihr mit Federkiel oder Stahlfeder schreiben. Durch Verschieben des Transparentpapiers werden die Wörter in Groß- und Kleinschreibung zusammengesetzt. Wer sich traut, darf natürlich auch freihändig schreiben.

Alter: ab 3. Klasse

Lehrplanbezug: Deutsch, Kunst

Information und Voranmeldung:

Telefon: +49 341 2271-324

Letzte Änderung: 23.6.2017

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main