Navigation und Service

Museum zum Mitmachen

Buchstadt Leipzig

Im Jahre 1471 erhielt die Stadt Leipzig das Messeprivileg. Seitdem war Leipzig ein wichtiger Umschlagplatz für den Fernhandel mit Büchern. Zehn Jahre später wurde das erste Buch in Leipzig gedruckt. So haben über mehr als 500 Jahre hinweg die Herstellung und der Handel mit Büchern die Geschichte der Stadt geprägt. Zeitweise galt Leipzig als die führende Buchmetropole Deutschlands, sogar Europas. Von der Einführung des Buchdrucks im Spätmittelalter bis hin zur Niederlassung von namhaften Verlagshäusern wie Reclam oder Brockhaus im Industriezeitalter war das Gewerbe mit dem gedruckten Wort stets die Lebensader des Handels in Leipzig.

Aktion: Kreativangebot nach Absprache möglich.

Alter: ab 5. Klasse

Lehrplanbezug: Geschichte, Deutsch

Information und Voranmeldung:

Telefon: +49 341 2271-324

Letzte Änderung: 23.6.2017

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main