Navigation und Service

Deutsches Exilarchiv 1933 - 1945 der Deutschen Nationalbibliothek - Archivalien

Kleine Sammlungen, Manuskripte u. a.

zu / von Johannes R. Becher, Max Beckmann, Ferdinand Bruckner, Martin Buber, Anna Freud, Egon Erwin Kisch, Dosio Koffler, Erich Wolfgang Korngold, Paul Mühsam, Ludwig Renn, Nelly Sachs, Felix Salten, René Schickele, Otto Straßer, Ernst Toller, Fritz von Unruh, Bruno Walter, Paul Zech sowie

Gunter Böhmer / Manfred Sturmann: Korrespondenz, Federzeichnungen und Skizzen sowie Druckfahnen zu dem Erzählungsband "Die Kreatur" (1953)

Joseph Roth: Teilmanuskript der "Beichte eines Mörders" (56 Seiten), dazu Typoskript von 75 Seiten

Gustav Regler: Typoskript mit handschriftlichen Korrekturen von "Der große Kreuzzug"

Benedikt Fred Dolbin: Zeichnungen ("Kopfstenogramme", u. a. von Claire Goll, Erika Mann, Klaus Mann, Robert Neumann, Hermann Kesten, Otto Klemperer, Hans Sahl)

Eva Herrmann: Zeichnungen (Porträts von Bertolt Brecht, Albert Einstein, Lion Feuchtwanger, Joseph Roth, Arnold Zweig)

Rolf Kralovitz: Sammlung zur Judenverfolgung in Leipzig und zum Konzentrationslager Buchenwald

Hinweise
Für die Nachlässe Walter A. Berendsohn, Harry Bergholz, Walter Fabian, Hermann M. Görgen, Hermann Korn, Botho Laserstein, Paul Leser, Hubertus Prinz zu Löwenstein, Walter Mohr, Fritz Neumark, Rudolf Olden, Sigfrid H. Steinberg, Eleonore Sterling vgl. auch Die Deutsche Bibliothek: "Inventar zu den Nachlässen emigrierter deutschsprachiger Wissenschaftler in Archiven und Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland". – München: Saur, 1993

Ein Mikrofilm von "The Emil J. Gumbel collection: political papers of an anti-Nazi scholar in Weimar and exile, 1914-1966" kann im Deutschen Exilarchiv eingesehen werden. [Der Nachlass von Emil J. Gumbel (1891-1966) befindet sich im Leo Baeck Institute, New York.]

Letzte Änderung: 21.2.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main