Navigation und Service

Veranstaltungen des Deutschen Exilarchivs 1933–1945

Hermann Broch – Frank Thiess. Der Briefwechsel einer intellektuellen Freundschaft // Mit Paul Michael Lützeler und Thedel von Wallmoden // Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main // Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr

Hermann Broch war bereits Mitte Vierzig, als er 1930 den ersten Band seiner "Schlafwandler"-Romantrilogie veröffentlichte. In Wien lernte er 1928 Frank Thiess kennen, einen der erfolgreichsten Schriftsteller der Weimarer Republik. Es entwickelte sich eine Freundschaft, die sich in der Zwischenkriegszeit festigte und sich auch nach 1945 bewährte. Ihr langjähriger Briefwechsel besticht durch die Offenheit in der Kritik an ihren Büchern und spiegelt eine Zeit voller politischer und gesellschaftlicher Umstürze.

Mehr: Hermann Broch – Frank Thiess. Der Briefwechsel einer intellektuellen Freundschaft // Mit Paul Michael Lützeler und Thedel von Wallmoden // Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main // Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr …

„Nie geht es nur um Vergangenheit“ // Buchvorstellung und Gespräch mit Wolfgang Benz, Johannes Czwalina und Dan Shambicco // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // Montag, 25. Februar 2019, 19 Uhr

Es gibt nur noch wenige Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die den Zweiten Weltkrieg miterlebt haben, und bald werden wir nur noch Berichte aus zweiter Hand hören können. In dem Buch „Nie geht es nur um Vergangenheit“ erzählen ehemalige Flüchtlinge, deren Heimat in der Zwischenzeit das Dreiländereck Deutschland – Schweiz – Frankreich geworden ist oder deren Fluchtweg diese Gegend gekreuzt hat, von ihren tiefgreifenden Erlebnissen.

Mehr: „Nie geht es nur um Vergangenheit“ // Buchvorstellung und Gespräch mit Wolfgang Benz, Johannes Czwalina und Dan Shambicco // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // Montag, 25. Februar 2019, 19 Uhr …

Letzte Änderung: 5.12.2018

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main