Navigation und Service

Sammlung MIZ

Musikinformationszentrum des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR

Mit der Übernahme des Musikinformationszentrums des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR (MIZ) 1991 durch das Deutsche Musikarchiv verfügt die Deutsche Nationalbibliothek über eine Sondersammlung zu vierzig Jahren DDR-Musikgeschichte.

Eine 36.000 Kompositionen umfassende Werkkartei in Verbindung mit Programmheften, Presseberichten, Rezensionen und Analysen gibt Auskunft über das Musikschaffen der Komponisten der DDR. Ein Fotoarchiv enthält Aufnahmen von Komponisten und Interpreten. 10.000 Tonträger und 1.000 Noten bieten einen direkten Zugang zu den Kompositionen der DDR-Musiker. Unter den Tonträgern befinden sich Konzertmitschnitte von Ur- und Erstaufführungen sowie Rundfunkproduktionen und -mitschnitte. Der Tonbandbestand steht digitalisiert auf CD-ROMs zur Verfügung, die durch eine Datenbank erschlossen sind.

Zahlreiche Veröffentlichungen des Musikinformationszentrums dokumentieren das Musikleben: Das Spektrum reicht hier von Anschriftenverzeichnissen und Jubiläumskalendern über Referate zu musikwissenschaftlichen Kolloquien bis zu den vollständigen Darstellungen der verbandseigenen Musikfeste "DDR-Musiktage" und "Musik-Biennale Berlin".

Zum Bestand gehören weiterhin Dokumente zur Musikpolitik und zur Musikpflege sowie Materiale zur musikalischen Interpretation (Orchester- und Theaterspielpläne).

Die Auswertung von deutschsprachigen Musikzeitschriften ist in Karteien erfasst.

Eine 2.700 Bände umfassende Handbibliothek rundet den Bestand des Musikinformationszentrums des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR ab.

Die teilweise vom Zerfall bedrohten Medien wurden im Rahmen des Projektes CONTENTUS digitalisiert.

Für die Benutzung dieser Bestände wird um eine vorherige telefonische oder schriftliche Anmeldung gebeten.

Letzte Änderung: 21.04.2015

Kurz-URL: http://www.dnb.de/sammlungmiz

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main