Navigation und Service

Netzpublikationen - häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum sammelt die Deutsche Nationalbibliothek Netzpublikationen?

Am 29.06.2006 trat das Gesetz über die Deutsche Nationalbibliothek in Kraft. Ein wesentlicher Inhalt des neuen Gesetzes ist die Erweiterung des Sammelauftrages um unkörperliche Medienwerke, so genannte Netzpublikationen. Mit der Neufassung des Gesetzes werden Veröffentlichungen, die als Netzpublikationen keinen körperlichen Träger haben, ebenso in den Sammelauftrag der Bibliothek aufgenommen, wie es etwa Bücher und Tonträger schon seit langem sind. Die Bibliothek wird damit in die Lage versetzt, einen zeitgemäßen Beitrag zur Wahrung des digitalen Kulturerbes zu leisten. Die Konkretisierung des erweiterten gesetzlichen Auftrages erfolgte durch die Pflichtablieferungsverordnung und die Sammelrichtlinien.

Welche Netzpublikationen gehören zum Sammelgebiet der Deutschen Nationalbibliothek?

Zum Sammelgebiet Netzpublikationen gehören alle Darstellungen in Schrift, Bild und Ton, die in öffentlichen Netzen zugänglich gemacht werden. Die Abgabepflicht umfasst sowohl Internetpublikationen mit Entsprechung zum Print-Bereich als auch web-spezifische Medienwerke. Beispiele für Netzpublikationen sind E-Books, elektronische Zeitschriften, Hochschulprüfungsarbeiten, Musikdateien, Digitalisate oder auch Webseiten.

Gibt es Einschränkungen bei der Sammelpflicht?

Zeitlich begrenzte Vorabveröffentlichungen, reine Software- oder Anwendungstools und auch Fernseh- und Hörfunkproduktionen werden nicht gesammelt.

Ebenso werden Netzpublikationen, die rein gewerblichen Zwecken dienen, nicht gesammelt. Darunter fallen Webseiten mit Darstellungen der Dienstleistungen und Angebote einzelner Unternehmen für Kunden. Rein private Webseiten (Beispiel: private Fotos oder Urlaubsbeschreibungen) sind ebenso wenig sammelpflichtig wie Blogs ohne Themenbezug. Die Einzelheiten sind in der Pflichtablieferungsverordnung und dem Teil 2.2 der Sammelrichtlinien geregelt.

Für Publikationen im Bereich Musik, die im Deutschen Musikarchiv, einer Abteilung der Deutschen Nationalbibliothek, gesammelt werden, gilt der Sammelauftrag entsprechend.

Welche Netzpublikationen werden derzeit von der Deutschen Nationalbibliothek gesammelt?

Gegenstand der momentanen Entwicklungsstufe ist die einzelobjektbezogene Ablieferung von Netzpublikationen mit Entsprechung zum Printbereich, also z.B. E-Books, elektronische Zeitschriften, Hochschulprüfungsarbeiten, Noten oder Digitalisate. Im Bereich Ablieferung informieren wir Sie über zwei mögliche Verfahren: Ablieferung über ein Webformular oder über ein automatisiertes Verfahren.

Ausgewählte Webseiten werden seit 2012 durch einen Dienstleister über ein automatisiertes Verfahren (Webharvesting) eingesammelt.

Sind Kindle-E-Books ablieferungspflichtig?

Prinzipiell gehören über Amazon Kindle vertriebene E-Books zum Sammelauftrag. Da das Dateiformat sich nach augenblicklicher Einschätzung nicht für die Langzeitarchivierung eignet, verzichtet die DNB derzeit auf eine Ablieferung von Kindle-E-Books.
Kindle-Autoren, sofern sie als Selbstverleger Inhaber des Verbreitungsrechtes sind, können auf freiwilliger Basis eine Version ihres E-Books im EPUB-Format über unser Webformular übermitteln.

Sammelt die Deutsche Nationalbibliothek auch Audiodateien?

Audiodateien, die im Netz veröffentlicht oder als Podcast erhältlich sind, sind sammelpflichtig, wenn es sich nicht um ausschließlich im Rundfunk gesendete Werke handelt. Derzeit wird der Workflow dafür aufgebaut, deshalb können Audiodateien noch nicht erfasst werden. Die Deutsche Nationalbibliothek wird sich nach Implementierung des Verfahrens mit den Ablieferungspflichtigen in Verbindung setzen.

Was ist mit Publikationen, die als Printausgabe und als Netzpublikation angeboten werden?

In diesem Fall sind sowohl das gedruckte Werk als auch die Netzpublikation sammelpflichtig und müssen an die Deutsche Nationalbibliothek abgeliefert bzw. von ihr eingesammelt werden.

Wer ist berechtigt Netzpublikationen abzuliefern?

Netzpublikationen dürfen an die Deutsche Nationalbibliothek nur von denjenigen abgeliefert werden, die für sie das Recht zur Verbreitung haben (Verlage, herausgebende Stellen, Selbstverleger), bzw. von ihnen zur Ablieferung beauftragt/autorisiert sind (z.B. Vertrieb, Host). Siehe hierzu die Seite Kooperationspartner.

Sind Netzpublikationen auch ablieferungspflichtig, wenn die Dateien auf einem Server im Ausland liegen?

Laut § 15 des Gesetzes über die Deutsche Nationalbibliothek ist ablieferungspflichtig, "wer berechtigt ist, das Medienwerk zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen und den Sitz, eine Betriebsstätte oder den Hauptwohnsitz in Deutschland hat." Entscheidend ist also nicht der Standort des Servers.

Was geschieht, wenn ein Ablieferer seiner Ablieferungspflicht nicht nachkommt?

Die Entwicklung geeigneter Verfahren für den Massenbetrieb der Sammlung, Erschließung und Archivierung von Netzpublikationen erfolgt stufenweise. Solange die Deutsche Nationalbibliothek die Verfahren und Festlegungen bezüglich Sammlungsumfang, Sammlungstechnik und Verfügbarmachung noch nicht abschließend getroffen hat, wird sie keine Ordnungswidrigkeitsverfahren anstrengen und abzuliefernde Netzpublikationen gegebenenfalls nicht gleich übernehmen, sondern vormerken und erst anfordern, wenn der Stand der Technik und der Absprachen dies zulässt.

Von wem nimmt die Deutsche Nationalbibliothek Anmeldungen für Online-Hochschulschriften deutscher Hochschulen entgegen?

Die Deutsche Nationalbibliothek akzeptiert nur die Meldungen der gemäß Promotionsordnung zuständigen Universitätsbibliothek.

Warum ist die Angabe von Metadaten unbedingt notwendig?

Die über diese Formulare erhobenen oder bei der Übermittlung durch eine Schnittstelle bereit gestellten bibliografischen und technischen Daten sind Grundlage der bibliografischen Beschreibung und der Langzeitarchivierung und dienen ferner der Geschäftsgangssteuerung in der Bibliothek. Zudem werden Daten erhoben, z.B. Angaben zu Rechten, die der Netzpublikation selbst nicht entnehmbar sind.

Welche Metadaten werden für die Meldung einer Online-Hochschulschrift benötigt?

Im Dokument XMetaDissPlus für Online-Hochschulschriften der Deutschen Nationalbibliothek sind alle Metadaten-Elemente aufgeführt. Es werden Angaben zur Form der Verpflichtung (obligatorisch, fakultativ), zur Wiederholbarkeit sowie zur Syntax und Semantik der einzelnen Elemente gemacht.

Was tun, wenn sich die Internetadresse (Herkunfts-URL) einer Netzpublikation nachträglich ändert?

Die Deutsche Nationalbibliothek führt an der angegebenen Internetadresse keine nachträglichen Änderungen durch, außer wenn diese offensichtlich falsch in der Anmeldung angegeben wurde. Die Deutsche Nationalbibliothek fördert stattdessen aktiv die Vergabe beständiger Identifikatoren (Persistent Identifier) für elektronische Publikationen. Die Adressierung der archivierten Version auf dem Archivserver der Deutschen Nationalbibliothek ist so gestaltet, dass sie nach derzeitigem Stand der Technik beständig verfügbar gehalten werden kann.

Was tun, wenn sich nachträglich herausstellt, dass Metadaten mit fehlerhaften oder unvollständigen Angaben übermittelt wurden?

Korrekturmeldungen werden per E-Mail vom entgegengenommen.

Was geschieht mit den archivierten Netzpublikationen und wie kann die Benutzerin bzw. der Benutzer darauf zugreifen?

Die Deutsche Nationalbibliothek archiviert die Netzpublikationen und stellt nach dem Stand der Technik ihre Langzeitverfügbarkeit und Authentizität sicher. Den Benutzerinnen und Benutzern steht je ein Zugriff auf die archivierte Netzpublikation in unseren Lesesälen in Frankfurt am Main und Leipzig zur Verfügung. Die Leseplätze für Netzpublikationen haben keinen Internetanschluss und es besteht keine Möglichkeit, die Netzpublikationen auf einem mitgebrachten Speichermedium zu speichern oder anderweitig weiter zu verarbeiten. Bei Ausdrucken werden die urheberrechtlichen Bestimmungen beachtet.

Darüber hinaus kann der Ablieferer den Zugriff erweitern:

  • für registrierte Benutzer von außerhalb
  • auf uneingeschränkten Zugriff für jedermann

Wo gibt es eine Übersicht der Sachgruppen der Deutschen Nationalbibliografie?

Eine Übersicht der Sachgruppen der Deutschen Nationalbibliografie (DNB-Sachgruppen) finden Sie im Hilfetext des Webformulars.

Welche Voraussetzungen muss eine Netzpublikation erfüllen?

Es dürfen nur tatsächlich veröffentlichte Netzpublikationen abgeliefert werden; sie müssen sowohl inhaltlich als auch im Format mit der Original-Publikation auf dem Server des Ablieferers übereinstimmen. Um die Langzeitarchivierung gewährleisten zu können, dürfen sie nicht mit einem Kennwort- und/oder Kopierschutz versehen sein. Zu den Einzelheiten s. Anleitung zur Ablieferung.

In welchem Dateiformat sollen Netzpublikationen abgeliefert werden?

Netzpublikationen werden in dem Dateiformat gesammelt, in dem sie veröffentlicht wurden. Über die Webformulare und die automatisierten Ablieferungsverfahren lassen sich PDF-Dokumente, E-Books im EPUB-Format und Container- bzw. Archivdateien übertragen. Die bevorzugten Dateiformate sind PDF/A und andere PDF-Versionen. Bitte liefern Sie keine unveröffentlichten, extra für uns hergestellten PDF-Versionen ab.

Eine Ausnahme stellen Kindle-E-Books dar, die u. a. wegen des DRM-Schutzes nicht archiviert werden können. Kindle-Autoren können auf freiwilliger Basis eine Version ihres E-Books im EPUB-Format über unser Webformular übermitteln.

Wie erfolgt die Übermittlung monografischer Publikationen und Noten an die Deutsche Nationalbibliothek?

Monografische Publikationen werden zusammen mit den Metadaten über ein Webformular abgeliefert, zur Abholung über eine OAI-Schnittstelle bereitgestellt oder per SFTP- oder WebDAV-Schnittstelle übertragen.

Noten können derzeit ausschließlich über das Webformular abgeliefert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Ablieferungsverfahren.

Wie sollen periodische Publikationen gemeldet und übermittelt werden?

Bei einer fortlaufend erscheinenden Netzpublikation (z.B. elektronische Zeitschrift, Jahrbuch, Geschäftsbericht) werden die Webformulare Titelmeldung und Lieferung unterschieden.

Eine Titelmeldung wird einmalig für die Anmeldung einer fortlaufenden Publikation oder bei der Titeländerung einer bereits angemeldeten periodischen Publikation verwendet.

Mit dem Formular Lieferung werden anschließend die einzelnen Hefte bzw. Artikel übermittelt. Für die Zuordnung zur Zeitschrift steht eine Auswahlliste aller angemeldeten Zeitschriften eines Verlages bzw. einer verlegenden Stelle zur Verfügung.

Periodika können auch über eine OAI-Schnittstelle abgeliefert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Ablieferungsverfahren.

Wie wird der Deutschen Nationalbibliothek eine Online-Hochschulschrift gemeldet?

Dazu müssen der Deutschen Nationalbibliothek die Metadaten und die Transfer-URL der Hochschulschrift übermittelt werden. Es existieren zwei Transportwege:

  • OAI-DataProvider-Schnittstelle
  • Webformular zur Ablieferung von monografischen Netzpublikationen und Hochschulprüfungsarbeiten

In welchem Format sollte die Online-Hochschulschrift abgeliefert werden?

Die Deutsche Nationalbibliothek akzeptiert derzeit alle im Internet üblichen Formate.

Was tun, wenn bei Ablieferung von Netzpublikationen die Dateigröße von 50 MB (Datei hochladen) bzw. 500 MB (Datei per URL abliefern) überschritten wird?

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an den .

Was ist ein URN (Uniform Resource Name)?

Alle Netzpublikationen, die in der Deutschen Nationalbibliothek archiviert werden, benötigen einen Uniform Resource Name (URN). Der URN ist ein Persistent Identifier, der eine Netzpublikation auf Dauer und unabhängig vom Ort der Speicherung eindeutig identifiziert und adressiert. Die DNB betreibt einen URN-Resolver, der alle registrierten URNs verzeichnet. Der Resolver führt die Benutzer zu den Standorten (URLs) einer Netzpublikation. Einzelheiten s. URN-Service.

Bei Fragen zur URN-Vergabe wenden Sie sich bitte an .

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.persistent-identifier.de.

Wo werden Netzpublikationen verzeichnet?

Netzpublikationen werden analog zu gedruckten Publikationen in der Deutschen Nationalbibliografie sowie im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek verzeichnet.

Letzte Änderung: 27.03.2015

Kurz-URL: http://www.dnb.de/npfaq

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main