Navigation und Service

Ablieferungsverfahren

Neben den hier beschriebenen Verfahren zur direkten Ablieferung besteht die Möglichkeit, einen Dienstleister zu beauftragen. Siehe hierzu die Seite Kooperationspartner.

Registrierung

Vor der Ablieferung ist eine einmalige Registrierung erforderlich.

Freischaltung

Die Beantragung der Freischaltung für die Ablieferung von Netzpublikationen erfolgt mithilfe eines Webformulars im Bereich Mein Konto.

Es gibt momentan drei Möglichkeiten der Ablieferung von Netzpublikationen: Die manuelle Ablieferung über ein Webformular und zwei automatisierte Verfahren, das Harvesting- und das Hotfolder-Verfahren. Für die automatisierten Ablieferungsverfahren müssen neben den Netzpublikationen auch Metadaten bereitgestellt werden.

1. Ablieferung über ein Webformular

Dieses Verfahren eignet sich für die Ablieferung geringerer Mengen von Netzpublikationen und steht für die Ablieferung von Monografien, Hochschulprüfungsarbeiten, Noten und Periodika, derzeit aber nicht für die Ablieferung von Hörbüchern zur Verfügung.

  • Sie rufen das Webformular zur Ablieferung von Netzpublikationen auf.
  • Sie identifizieren sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort.
  • Sie füllen das Formular aus und kontrollieren Ihre Eingaben auf der Seite "Daten bestätigen".
  • Sie senden das Formular ab und bekommen eine Bestätigung der erfolgreichen Datenübermittlung.

Ablieferung von Monografien, Hochschulprüfungsarbeiten und Noten

Ausführliche Anleitung für die Ablieferung von monografischen Netzpublikationen, Hochschulprüfungsarbeiten und Noten über das Webformular (PDF, 825KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Ablieferung von periodischen Netzpublikationen - Titelmeldung

Mit dem Formular Periodische Publikation - Titelmeldung werden einmalig die Metadaten zu einer Zeitschrift übermittelt, für die erstmals eine Ablieferung erfolgen soll oder deren Titel sich geändert hat.

Ablieferung von periodischen Netzpublikationen - Lieferung

Mit dem Formular Periodische Publikation - Lieferung werden die Metadaten zusammen mit der Netzpublikation (ein Heft oder ein Artikel einer bereits angemeldeten Zeitschrift) abgeliefert.

Ausführliche Anleitung für die Titelmeldung periodischer Netzpublikationen und für die Ablieferung von Online-Zeitschriften-Lieferungen (Heft oder Artikel) (PDF, 27MB, Datei ist nicht barrierefrei)

2. Ablieferung über automatisierte Verfahren

Diese Verfahren stehen für die Ablieferung von Monografien, Hochschulprüfungsarbeiten, Hörbüchern und Periodika zur Verfügung.

Voraussetzung für die regelmäßige automatisierte Ablieferung von Zeitschriftenartikeln- und -heften ist, dass der Zeitschriftentitel bereits im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek verzeichnet ist. Dafür wird ein Identifier aufgenommen (wie ISSN, URN oder auch eine systemeigene ID), der in den Metadaten für die Artikel und Hefte mitgeliefert werden muss. Damit wird die automatisierte Verknüpfung von Zeitschriftentitel und Lieferungen ermöglicht.

OAI-Harvesting

Beim Harvesting-Verfahren bietet der Ablieferer ein Repository an, über das sich die Deutsche Nationalbibliothek automatisch über eventuelle Neuveröffentlichungen informieren kann. Dies erfolgt über ein technisches Protokoll, das den genauen Ablauf beschreibt und von beiden Seiten implementiert werden muss - ein Harvesting-Protokoll, z. B. OAI-PMH (Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting). Über eine Schnittstelle können alle für die Verarbeitung notwendigen Metadaten abgeholt werden. Eine manuelle Interaktion zwischen Ablieferer und Deutscher Nationalbibliothek ist hierfür nicht mehr erforderlich. OAI-PMH basiert auf HTTP, d. h. sämtliche Sicherheitsmechanismen, die das HTTP unterstützt, können zur Absicherung der übertragenen Informationen dienen. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Einführung:

Automatisiertes Abliefern über Harvesting-Verfahren urn:nbn:de:101-2012022221

Hotfolder-Verfahren

Beim Hotfolder-Verfahren wird für den Ablieferer ein Konto eingerichtet, über das per SFTP- oder WebDAV-Schnittstelle aktiv Netzpublikation und Metadaten an die Deutsche Nationalbibliothek übertragen werden können. Abgeliefert werden einzelne Transferpakete, die gezippt als Container jeweils eine Netzpublikation mit einem dazugehörigen Metadatensatz enthalten.

Automatisiertes Abliefern über Hotfolder-Verfahren, Stand: 18.10.2012 urn:nbn:de:101-2012101804

Spezifikation der Dateiformat-Policy, Stand: 24.10.2012 urn:nbn:de:101-2012102408

Beispieldatei Hotfolder

Letzte Änderung: 24.1.2014

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main