Navigation und Service

Kunstgenuss // Führung zur Kunst am Bau in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Donnerstag, 15. Februar 2018, 18 Uhr

Anfang 15.2.2018 18:00 Uhr
Ende 15.2.2018
Dauer ca.1 Stunde
Ort Frankfurt am Main

Im Februar gibt es wieder einmal Gelegenheit, die Kunstwerke in der Deutschen Nationalbibliothek hautnah zu erleben.

Denn der Gang durch das Bibliotheksgebäude an der Frankfurter Adickesallee führt auch zu den Kunstwerken im nicht-öffentlichen Bereich. Die Kunsthistorikerin Ruth Langen-Wettengl erzählt von den Entstehungsgeschichten und Hintergründen der Werke von Per Kirkeby, Georg Baselitz, Ilya Kabakov, Candida Höfer, Tobias Rehberger und Jochen Gerz. Und sie gibt Hinweise zur Entschlüsselung der oft vielschichtigen Arbeiten und der vielfältigen Bezüge zur Nationalbibliothek.

Ruth Langen-Wettengl ist die Autorin des Buches "Zugabe. Kunst in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main", das zum 20-jährigen Gebäudejubiläum erschienen ist.

Information und Kontakt

Die Publikation "Zugabe. Kunst in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main" von Ruth Langen-Wettengl mit Fotos von Stephan Jockel (100 Seiten, 41 Abbildungen) kann für EUR 10,00 vor Ort in der Deutschen Nationalbibliothek erworben oder per E-Mail bei bestellt werden.

Anmeldung:

Anmeldung direkt per Anmeldeformular oder Tel.: +49 69 1525-1001. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Treffpunkt:

Eingangsbereich der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (Rotunde)

Kosten:

Eintritt frei

Kontakt:

veranstaltungen@dnb.de

Letzte Änderung: 4.1.2018

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main