Navigation und Service

Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann // Eine Ausstellung der Monacensia im Hildebrandhaus zu Gast im Deutschen Exilarchiv 1933–1945 // Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 16. August 2018, 19 Uhr

Anfang 16.8.2018 19:00 Uhr
Ende 16.8.2018 20:00 Uhr

Die Ausstellung "Mon Oncle. Klaus und Heinrich Mann" präsentiert die Beziehung zwischen Heinrich Mann und seinem ältesten Neffen Klaus Mann.

Gezeigt werden die Lebensgeschichten zweier Schriftsteller: Heinrich Mann (1871–1950), Autor der Romane "Professor Unrat" und "Der Untertan", der in den Jahren der Weimarer Republik zu einem der angesehensten Künstler in Deutschland wurde; und Klaus Mann (1906–1949), der seinen Weg als literarisches Enfant terrible in den Zwanzigerjahren begann. Im Frühjahr 1933, nach der Machtübergabe an die Nationalsozialisten, mussten beide ins Exil gehen. Dort gehörten sie zu den wichtigsten Repräsentanten der Hitler-Gegner, zunächst im europäischen Exil, später in den USA. Eine dauerhafte Rückkehr nach Europa in den Jahren nach 1945 gelang aber weder Klaus noch Heinrich Mann.

Dokumentiert werden die Lebenswege von Klaus und Heinrich Mann, die innerhalb der Familie stets für das Unbürgerliche, das Bohèmeleben standen. Die Ausstellung thematisiert auch die spannungsreiche, komplizierte Beziehung beider zu Thomas Mann, dem Bruder beziehungsweise dem Vater. Und sie spiegelt mit der Familiengeschichte der Manns zugleich ein zentrales Kapitel deutscher Kultur- und Zeitgeschichte.

Die Ausstellung, die zuerst in der Monacensia im Hildebrandhaus zu sehen war, ist nun zu Gast im Deutschen Exilarchiv 1933–1945.

(Bildnachweis: Foto Klaus Mann (Ausschnitt): Monacensia; Foto Heinrich Mann (Ausschnitt): Deutsches Literaturarchiv Marbach; Atelier Erna M. Kollstede, München)

Programm

Begrüßung: Ute Schwens, Direktorin der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main
Einführung: Dr. Uwe Naumann, Kurator der Ausstellung

Information und Kontakt

Veranstaltungstermin

Donnerstag, 16. August 2018, 19 Uhr

Kosten

Eintritt frei

Anmeldung

Anmeldung direkt per Anmeldeformular oder Tel.: +49 69 1525 1961

Veranstaltungsort

Vortragssaal der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main

Kontakt

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Einladungskarte als Download

Die Ausstellung ist vom 17. August bis 15. Dezember 2018 zu sehen.

Kuratorenführungen

Letzte Änderung: 17.7.2018

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main