Navigation und Service

Lange Nacht der Wissenschaften // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // Freitag, 22. Juni 2018, 18–23:30 Uhr

Zur Langen Nacht der Wissenschaften in Leipzig öffnet auch die Deutsche Nationalbibliothek wieder ihre Türen und bietet ein vielfältiges und spannendes Programm an.

Wir zeigen einen ganzen Abend lang, wie wir mit unseren digitalen Sammlungen auch die Arbeitswelt der Zukunft unterstützen. Wir sammeln Ebooks, Websites und Softwareanwendungen und sorgen dafür, dass sie auch in vielen Jahren noch benutzt werden können. Machen Sie bei unserem E-Quiz mit und stöbern Sie in den digitalen Publikationen unserer Sammlungen. Oder schauen Sie sich an, wie ein 3D-Drucker funktioniert. Entdecken Sie, wie wir Software aus den 1990er-Jahren wieder zum Leben erwecken. An einer Hörstation können Sie den Pionieren der elektronischen Musik lauschen, die wir aus 500.000 Stunden digitalisierter Musik ausgewählt haben.

Zur vollen Stunde führen unsere Expertinnen hinter die Kulissen der Digitalisierungswerkstatt, in der derzeit 12.000 historische Schulwandkarten digitalisiert werden. Vielleicht ist auch eine aus Ihrer Schulzeit dabei?
Die neue Wechselausstellung "Zeichen als Waffen" sowie die Dauerausstellung "Zeichen – Bücher – Netze" des Deutschen Buch- und Schriftmuseums sind den ganzen Abend über geöffnet.

Alle Angebote verfügen über einen barrierefreien Zugang. Für die Führungen in die Digitalisierungswerkstatt stehen begrenzte Plätze zur Verfügung. Kostenfreie Tickets dafür werden am Abend vor Ort vergeben.

Information und Kontakt

Veranstaltungstermin

Freitag, 22. Juni 2018 18–23:30 Uhr

Kosten

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig, Deutscher Platz 1, Foyer Neubau

Kontakt

oder Tel.: +49 341 2271 518

Weitere Informationen

https://www.wissen-in-leipzig.de

Letzte Änderung: 01.06.2018

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main