Navigation und Service

CANVAS | Schulwandkarten

CANVAS | Schulwandkarten war ein durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt zur Erstellung eines Digitalisierungskonzeptes für historische Schulwandkarten im Rahmen der Ausschreibung zur "Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes – eHeritage" (Förderlinie 1).

Ziel

Ziel des Projekts war die Entwicklung einer Prozesskette zur Digitalisierung eines ausgewählten Bestands von 4.000 Schulwandkarten an der Deutschen Nationalbibliothek. Einerseits wegen konservatorischer Bedingungen, andererseits aus der Perspektive der zugrunde liegenden wissenschaftlichen Fragestellung ist während des Projektes entschieden worden, auch die Bestände an Schulwandkarten aus der Forschungsbibliothek Gotha, der Sammlung Perthes, und dem Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin in das Projekt einzubeziehen.

Begleitend zur Bestandssichtung stand die Rekonstruktion des Konzeptions- und Gebrauchsspektrums von Schulwandkarten aus der Zeit um 1900 bis in die 1950er-Jahre. Durch die Recherche von Archivmaterial und die Vernetzung digital zugänglicher Zeitschriften, Lehr- und Handbücher erfuhren die fokussierten Fragestellungen eine Einbettung in einen weiten historiografischen und verlagshistorischen Rahmen: Die Schulwandkarte wurde sowohl hinsichtlich ihrer bildungsgeschichtlichen Rezeption als auch in Bezug auf ihre Materialität untersucht. Leinen (canvas) als das Grundmaterial der Schulwandkarte, die Montage mittels hölzerner Aufhängevorrichtungen und die Lagerung als gerollte Textilie – auch dem materiellen Aspekt dieses einmaligen Bestands galt ein besonderes Augenmerk innerhalb des Projekts.

Durch die Zusammenarbeit von Forschungsinstitutionen, Bibliotheken und Archiven sollten innovative Zugänge zur Digitalisierung und Kontextualisierung eines unikalen Bestandsgefüges von Schulwandkarten ermöglicht werden. Ein im Mai 2017 durchgeführter Workshop mit den wichtigsten wissenschaftlichen Stakeholdern sicherte eine breite Wahrnehmung des Projekts ab.

Ein weiteres Ziel des Projektes war die Vorbereitung des Antrags Förderlinie 2 des vom BMBF ausgeschriebenen Programms eHeritage, der sich derzeit noch in Abstimmung befindet.

Projektpartner

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU)
  • Deutsche Nationalbibliothek | Deutsches Buch- und Schriftmuseum

Projektträger

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektkoordinator

DLR-Projektträger

Projektdauer

1. Dezember 2016 bis 31. August 2017

Projekthomepage

CANVAS | Schulwandkarten

Letzte Änderung: 01.09.2017

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main