Navigation und Service

EPICUR - Enhancement of Persistent Identifier Services: Comprehensive Method for unequivocal Resource Identification

Ziel

Persistente Identifier (Dauerhafte Bezeichner) sind für die Benutzung und Verwaltung von elektronischen Dokumenten unerlässlich. Gegenwärtig haben sich vereinzelt Persistent-Identifier-Dienste etabliert, es besteht jedoch weiterhin ein allgemeiner Handlungsbedarf hinsichtlich der Einführung von Persistenten Identifiern (PI), der technischen Weiterentwicklung von PI-Diensten sowie der Schaffung organisatorischer Rahmenbedingungen.

Die Deutsche Nationalbibliothek hat im Rahmen des Projektes CARMEN (Arbeitspaket 4) ein "Uniform Resource Name" (URN)-Management eingeführt. Ziel des Projektes EPICUR war die technische Weiterentwicklung des bestehenden PI-Diensts, um eine komplementäre Anwendung verschiedener PI-Systeme wie z. B. Digital Object Identifier (DOI) und URN zu ermöglichen. Einen weiteren Schwerpunkt bildete der Aufbau einer Infrastruktur zum Bereich Persistente Identifier in Deutschland.

Projektträger

Die Bundesregierung fördert mit dem Aktionsprogramm "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" verschiedene Aktivitäten, die im Zuge des Wandels zur Informationsgesellschaft eine beschleunigte Nutzung und Verbreitung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien zum Ziel haben.

EPICUR war ein Teilprojekt des Vorhabens "Kompetenznetzwerk Neue Dienste, Standardisierung, Metadaten", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde.

Projektdauer

2002 - 2005

Projekthomepage

http://www.persistent-identifier.de

Letzte Änderung: 24.11.2011

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main