Navigation und Service

IMPACT - Improving Access to Text

Ziel

In der i2010 Vision der Europäischen Digitalen Bibliothek hat die EU den ambitionierten Plan, das gesamte europäische gedruckte Erbe zu digitalisieren. Die aktuelle OCR-Erkennung ist nur teilweise für historisch wichtiges Material geeignet. Die Ergebnisse bei der Erkennung von alten Schrifttypen, älteren Rechtschreibvarianten oder komplexen Layouts in Zeitungen sind unzureichend.

Das IMPACT-Projekt hat zum Ziel, Barrieren auf dem Weg zur Europäischen Digitalen Bibliothek zu überwinden. Das Projekt vereint 26 nationale und regionale Bibliotheken, Forschungsinstitute und Wirtschaftsunternehmen - alle Kompetenz-Zentren mit großer Erfahrung in Massendigitalisierung. Im Laufe des Projektes sollen neue Softwareanwendungen für eine verbesserte OCR-Erkennung entwickelt und so die Grundlagen für eine Reihe von Massendigitalisierungsprogrammen geschaffen werden.

Projektpartner

26 nationale und regionale Bibliotheken, Forschungsinstitute und Wirtschaftsunternehmen

Projektträger

Europäische Kommission, Siebtes Europäisches Forschungsrahmenprogramm

Projektdauer

1. Januar 2008 - 31. Dezember 2011

Projekthomepage

http://digitisation.eu

Publikationen

  • Tumulla, Martina: IMPACT - Improving Access to Text. In: Dialog mit Bibliotheken 20, 2008/2, S. 39-41 urn:nbn:de:101-20090511327
  • Tumulla, Martina: IMPACT-Konferenz 2009. OCR in Mass Digitisation - Challenges between Full Text, Imaging and Language. In: Dialog mit Bibliotheken 21, 2009/2, S. 27-29 urn:nbn:de:101-2010032589
  • Tumulla, Martina: Das Helpdesk des EU-Projektes IMPACT. In: Dialog mit Bibliotheken 23, 2011/2, S. 69-70 urn:nbn:de:101-20120308189

Letzte Änderung: 30.7.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main