Navigation und Service

TITAN

Ziel

Im Rahmen der Normierungsarbeiten zur Rationalisierung der bibliothekarischen Dienstleistungen und zur Erleichterung des Datenaustausches zwischen Bibliotheken führten Die Deutsche Nationalbibliothek und die Eberhard Karls Unversität Tübingen von 1994 bis 1998 das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt TITAN durch. Ziel war die Normierung der Einheitssachtitel von Werken der Antike, die sowohl für die Formal- als auch für die Sacherschließung verbindlich sind.

Mit Ende des Projektes im Mai 1998 sind die Einheitssachtitel der wichtigsten Autorenschriften und Anonyma normiert. Die Normdatei TITAN ist Teil der Gemeinsamen Normdatei (GND) und wird innerhalb dieser bedarfsorientiert weitergeführt. Die Zentralredaktion für TITAN-Datensätze befindet sich bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main.

Letzte Änderung: 31.7.2013

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main