Navigation und Service

Buchhändler-Porträts

Ziel

3.300 Bildnisse von Buchhändlern, Buchdruckern und Verlegern des 17. bis 20. Jahrhunderts - ein bisher nicht veröffentlichter Teil einer Sondersammlung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek - wurde nach bibliothekarischen und museologischen Standards inhaltlich erschlossen und digitalisiert. Es handelt sich um einzigartiges historisches Quellenmaterial zur Buch- und Verlagsgeschichte. Die Anwendung der Normdaten der Deutschen Nationalbibliothek (Personennamendatei, Schlagwortnormdatei, Gemeinsame Körperschaftsdatei) und der ICONCLASS-Klassifikation zur Beschreibung von Bildinhalten sichern den internetbasierten Zugang in verschiedenen Präsentations- und Suchsystemen. Die Porträtsammlung ist zurzeit im Lokalsystem des Deutschen Buch- und Schriftmuseums sowie mit ausgewählten Metadaten und Digitalisaten im Bildindex der Kunst und Architektur digital verfügbar.

Projektpartner

Projektträger

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektdauer

2006 - 2008

Letzte Änderung: 21.02.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main