Navigation und Service

Europeana-Net (zuvor: European Digital Library Network)

Ziel

EuropeanaNet hatte zum Ziel, aus der fragmentierten Landschaft des kulturellen Erbes in Europa den Boden für den Aufbau der Europeana, der europäischen digitalen Bibliothek zu bereiten. Hierzu brachte EuropeanaNet Vetreter der vier Kulturbereiche Bibliothek, Archiv, Museum sowie Bild- und Tonarchive zusammen. Gemeinsam wurde die weitere Entwicklung der Europeana vorangetrieben.

EuropeanaNet befasste sich mit Fragen der Kooperation zwischen den Kulturbereichen und der semantischen, technischen und organisatorischen Interoperabilität, die es für den Aufbau eines multilingualen Zugangs zum verteilten und vielfältigen kulturellen digitalen Erbe Europas zu lösen gilt.

Das Projekt EuropeanaNet lieferte die folgenden Ergebnisse

  • Eine größere und besser sichtbare Community von Bibliothekaren, Archivaren und Museumsmitarbeitern, die am gemeinsamen Ziel arbeiten, die Bestände ihrer Kultureinrichtungen digital zugänglich zu machen und somit zum Aufbau der Europeana beizutragen.
  • Klare und direkt umsetzbare Berichte und Empfehlungen zu den Fragen der strategischen, organisatorischen, semantischen und technischen Zusammenarbeit, die das EuropeanaNet-Projekt thematisiert.
  • Eine Roadmap, die zeigt, wie die einzelnen Komponenten der Europeana zusammenhängen und was getan und erreicht werden muss, um die Europeana auf der Basis von The European Library aufzubauen.
  • Mehrere Demoversionen, die die vorgeschlagenen Lösungen umsetzen und von Nutzern bewertet werden.
  • Schließlich ein voll funktionsfähiger Prototyp, der einen interoperablen multilingualen Zugang zu mindestens zehn digitalen Sammlungen aus jedem der vier Kulturbereiche und zu mehr als 4 Millionen digitalen Objekten bietet.
  • Ein Vorschlag für eine Finanzierungsmöglichkeit des Aufbaus der voll funktionsfähigen Europeana.

Der Prototyp sowie ein Video zur Europeana sind auf der Website verfügbar: http://www.europeana.eu

Die Projektergebnisse liefern den Ausgangspunkt zur Weiterentwicklung des Prototyps in einen betriebsfähigen Service im Nachfolgeprojekt Europeana v1.0.

Projektpartner

Über 100 Partner aus allen Ländern der EU

Projektkoordination

EuropeanaNet Office in der Koninklijke Bibliotheek, der Nationalbibliothek der Niederlande

Projektträger

Europäische Kommission: Förderprogramm eContentplus

Projektdauer

1. Juli 2007 - 31. März 2009

Projekthomepage

http://www.europeana.eu

Letzte Änderung: 21.02.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main