Navigation und Service

LuKII - LOCKSS und KOPAL Infrastruktur und Interoperabilität

Ziel

Ziel des Projekts war die Interoperabilität des verteilten Archivsystems LOCKSS (Lots of Copies Keep Stuff Safe) und des im BMBF-Projekt kopal entstandenen Archivsystems. Das insbesondere in den USA im wissenschaftlichen Bereich etablierte System LOCKSS bietet eine Open-Source-Software, die eine kostengünstige, redundante Speicherung bei allen vernetzten LOCKSS-Partnern als Peer-to-Peer-Netzwerk ermöglicht. Das kopal-System wurde nach dem OAIS-Referenz-Modell konzipiert und beinhaltet Open-Source-Komponenten für Langzeitarchivierungskonzepte wie für die Migration von archivierten Objekten.

Im Projekt wurde in Deutschland ein LOCKSS-Netzwerk aufgebaut. Basierend auf Konzepten und Software aus dem Projekt kopal erfolgte in LOCKSS eine Metadatenanreicherung, die eine gezielte Formatmigration ermöglicht. Zudem wurden Szenarien evaluiert, in denen ein LOCKSS-Netzwerk als kostengünstiges Speichersystem im kopal-Konzept genutzt wird.

Projektpartner

Projektträger

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektdauer

2010 - 2012

Projekthomepage

http://www.lukii.hu-berlin.de

Letzte Änderung: 16.10.2015

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main