Navigation und Service

MICHAEL+

Ziel

MICHAEL+ war das Nachfolgeprojekt des EU-Projektes MICHAEL und hatte das Ziel, den Kreis der Beteiligten am MICHAEL-Projekt zu erweitern. Das MICHAEL-Projekt wurde 2004 von französischer, italienischer und britischer Seite begonnen und hatte die Aufgabe, eine technische Plattform, ein Datenmodell und einen Marketingplan für einen europaweiten Dienst zu entwickeln und aufzubauen, der den Zugang zum digitalen Kulturerbe in den drei Bereichen Bibliotheken, Archive und Museen in Europa ermöglicht. In der der MICHAEL+ zugrunde liegenden Plattform werden die Beschreibungen (Metadaten) digitaler Sammlungen der Gedächtnisinstitutionen der Partnerländer gesammelt und sowohl über eine nationale Instanz als auch über eine europäische Instanz zur Verfügung gestellt. Die Datenbanken können in beliebige Weboberflächen eingebunden und präsentiert werden, sowohl lokal als auch national und auf europäischer Ebene.

Im MICHAEL+-Projekt wurden die in MICHAEL entwickelten Datenmodelle und die technische Plattform von den neuen Partnern nachgenutzt und jeweils eine nationale Instanz zur Sammlung und zum Nachweis von Metadaten digitaler Sammlungen aufgebaut. Neben den MICHAEL+-Partnern sollten weitere Datenlieferanten in den beteiligten Ländern gewonnen werden, sodass der Nachweis des digitalen Kulturerbes auf Sammlungsebene möglichst vollständig für die einzelnen Partnerländer vorliegt. Für die Fortführung dieses Dienstes nach Ablauf der Projektlaufzeit wurde die Michael Culture Association gegründet. .

Projektpartner

Projektpartner waren 33 Einrichtungen aus dem Kultursektor aus 14 europäischen Staaten.

Das deutsche Konsortium bestand aus sieben Beteiligten, jeweils zwei Vertretern aus dem Bibliotheks-, Archiv- und Museumsbereich sowie, alle 3 Sparten umfassend, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Als einer der Bibliothekspartner war die Deutsche Nationalbibliothek beteiligt.

Projektkoordination

Koordinatorin des Projekts für die deutsche Beteiligung war Monika Hagedorn-Saupe, Institut für Museumsforschung (IfB).

Projektträger

Europäische Kommission, eTen-Programm

Projektdauer

1. Juni 2006 - 31. Mai 2008

Projekthomepage

Projektwebsite: http://www.michael-culture.eu/index.php?en/135/archives-michael-and-michael-plus-projects
Deutsches Portal: http://www.michael-portal.de/mpf/pub-mpf/index.html

Letzte Änderung: 21.02.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main