Navigation und Service

Dokumente internationaler Organisationen

Sowohl die Deutsche Bücherei Leipzig als auch die Deutsche Bibliothek Frankfurt am Main waren vor der Wiedervereinigung Deutschlands von zahlreichen internationalen Organisationen (unter anderem UN, UNESCO, EU, WTO) zur Depotbibliothek erklärt worden. Seit 1990 nahm die Deutsche Bücherei Leipzig diese Funktion innerhalb Der Deutschen Bibliothek allein wahr. Seit 2005 werden im Rahmen des gesetzlichen Sammelauftrages von diesen Organisationen nur noch die in Deutschland und die in deutscher Sprache im Ausland erscheinenden Schriften in den Bestand aufgenommen, die Sammlung der im Ausland erscheinenden fremdsprachigen Schriften internationaler Organisationen wird nicht mehr fortgeführt.

Neben den Publikationen der bereits genannten Organisationen wurden auch Schriften der ICAO, der IAEA, der OECD, der FAO und der WHO gesammelt.

Ende 2004 umfasste die Sammlung 412.000 Schriften internationaler Organisationen und Symboldokumente.


Letzte Änderung: 06.04.2013

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main