Navigation and service

Nachrichten aus den Exilsammlungen

Buddy Elias – In memoriam

Der Schweizer Schauspieler Buddy Elias ist am 16. März 2015 im Alter von 89 Jahren in Basel gestorben. Der aus Film- und Fernsehproduktionen bekannte Schauspieler wurde 1925 in Frankfurt am Main geboren. 1931 emigrierte er mit seiner Familie in die Schweiz.

Als Cousin der von den Nationalsozialisten ermordeten Anne Frank und als langjähriger Präsident des Anne-Frank-Fonds, Basel, war Buddy Elias an der Herausgabe und der dramaturgischen Bearbeitung des Tagebuchs von Anne Frank maßgeblich beteiligt. In ihren Exilsammlungen und der Anne-Frank-Shoah-Bibliothek widmet sich die Deutsche Nationalbibliothek den Themen Exil und Holocaust auf vielfältige Weise. Buddy Elias durften wir im November 2013 in unserem Frankfurter Haus begrüßen. Gemeinsam mit Fritzi Haberlandt und Mirjam Pressler präsentierte er die bei S. Fischer erschienene Gesamtausgabe der Werke Anne Franks. Als letzter noch lebender Verwandter von Anne Frank hat Buddy Elias die Familiengeschichte der Franks in lebendiger Erinnerung gehalten. Im April wollte er zur Eröffnung von Frankfurt liest ein Buch wieder bei uns sein. Seine Stimme wird fortan fehlen.

Last update: 7.4.2017

This Page

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main