Navigation and service

Nachrichten aus den Exilsammlungen

Büchergeschenk für die Deutsche Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek erhielt für Ihre Exilsammlungen ein großzügiges Büchergeschenk des privaten Sammlers Rüdiger Harms aus Bochum.
Insgesamt wurden 40 verschiedene Übersetzungen aus der Zeit bis 1950 in die Sammlungen aufgenommen.
Viele der Titel sind mit den seltenen Originalumschlägen versehen und ergänzen die vorhandenen Bestände in Frankfurt und Leipzig in hervorragender Weise.

Aus dem Bereich der Literatur ragt besonders die mexikanische Erstausgabe von Anna Seghers' "Transit" von 1944 heraus. Hervorzuheben sind weiter die spanische Übersetzung "La Hija" (Originaltitel: Die Tochter) von Bruno Frank (Buenos Aires, 1944) sowie "El Prisonero" (Heldenplatz) von Ernst Lothar (Buenos Aires, 1946). Weitere Titel sind z.B. "El Tigre Azul" (Der blaue Tiger) von Alfred Döblin, "Simona" (Simone) von Lion Feuchtwanger, "La Rebelion des los Pescadores" (Aufstand der Fischer von St. Barbara) von Anna Seghers (alle 1945 in Buenos Aires publiziert) und "Tres Dias" (Drei Tage) von Victoria Wolf (La Plata, 1945) sowie "Tres Camaradas" (Drei Kameraden) von Erich Maria Remarque (Montevideo, o.J.).

Dem Bereich der politischen Publikationen zuzuordnen ist z.B. eine tschechische Übersetzung von Julius Deutschs "Der Bürgerkrieg in Österreich" von 1934. Das Buch liegt im Originalzustand mit dem von Thomas Theodor Heine gestalteten Umschlag vor. Erwähnenswert ist auch die tschechische Ausgabe "Španělsko Krvăcĭ!" über den Spanischen Bürgerkrieg von Arthur Koestler aus dem Jahr 1937 sowie die zeitgenössische Analyse "La Historia que estamos viviendo" von Emil Ludwig (Bogota, 1942).

Last update: 30.1.2014

This Page

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main