Navigation and service

Welcome to the German National Library

Deutscher Platz 1 / 04103 Leipzig / Opening hours and getting there
Adickesallee 1 / 60322 Frankfurt am Main / Opening hours and getting there

Campusmeile – Ideen zur Neugestaltung des Frankfurter Alleenrings // Ausstellung der Ergebnisse des Studierendenwettbewerbs im Foyer der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // 9. bis 20. Juli 2018

Visualisierung einer innerstädtischen Flaniermeile

Entlang des nördlichen Teils des Alleenrings in Frankfurt am Main liegen der Campus Westend der Goethe-Universität, die Frankfurt School of Finance & Management, die Frankfurt University of Applied Sciences und die Deutsche Nationalbibliothek. Der Bereich soll in Zukunft die "Campusmeile" bilden und damit die große Wissenschaftsachse Frankfurts und der Region. Nach dem Vorbild des Frankfurter Museumsufers zielt sie darauf ab, die Institutionen zu vernetzen und dem Ring eine räumliche Identität zu geben. Deshalb wurde ein bundesweiter studentischer Ideenwettbewerb durchgeführt. Die sieben prämierten Vorschläge werden im Foyer der Deutschen Nationalbibliothek ausgestellt. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden: Montag bis Freitag 9-22 Uhr und samstags von 10-18 Uhr. Der Eintritt ist frei. (Bild: fra uas)

Symbols as Weapons. By the Example of the Red Army Faction´s Insignia // Temporary Exhibition at the German Museum of Books and Writing // German National Library in Leipzig //22 June 2018 to 6 January 2019

Zeichen als Waffe, Titelgrafik :Jaroslaw Kubiak

Terrorist groups enforce political action by harnessing the might of the media in the same way as explosives and automatic weapons. How do graphic symbols become acts of violence? The German National Library’s German Museum of Books and Writing in Leipzig explores this issue in its exhibition “Symbols as Weapons”. The display is an attempt to historicise and deconstruct the group’s emblem, which comprises a star, a submachine gun, and the letters “RAF”. Today, this graphic legacy of the RAF, whose history is not infrequently perpetuated with a complete lack of discrimination, has long since become a pop icon.

Discover the power of emblems on one of our guided tours of the exhibition “Symbols as Weapons”.

The exhibition will be open for viewing from 22 June 2018 to 6 January 2019.
(Photo: Jaroslaw Kubiak)

Zeughaus für die Schwerter des Geistes. Die Deutsche Bücherei in Leipzig 1912–1945 // Neuerscheinung zur Geschichte der Deutschen Nationalbibliothek von Sören Flachowsky

Cover "Zeughaus  für die Schwerter des Geistes"

Im Mittelpunkt der Neuerscheinung "Zeughaus für die Schwerter des Geistes" steht eine politische Institutionsgeschichte unter den Bedingungen der NS-Diktatur. Der Autor beleuchtet die Deutsche Bücherei von ihrer Gründung 1912 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Er untersucht die Handlungsmöglichkeiten bibliothekarischen Arbeitens im Spannungsfeld zwischen universalem Sammelauftrag und totalitärer Schrifttumskontrolle. Sören Flachowsky arbeitet am Institut für Geschichtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Studie über unser Leipziger Haus ist im Wallstein Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Zusammen mit dem Band von Christian Rau, der sich der Zeit der SED-Diktatur widmet, liegt nun eine umfassende Darstellung der Geschichte der Deutschen Bücherei von der Kaiserzeit bis 1990 vor. Beide Bände stellen wir im August in Veranstaltungen in Leipzig und in Frankfurt am Main vor. (Foto: Wallstein Verlag)

"Nationalbibliothek" im geteilten Land. Die Deutsche Bücherei 1945–1990 // Neuerscheinung zur Geschichte der Deutschen Nationalbibliothek von Christian Rau

Cover "'Nationalbibliothek' im geteilten Land"

Der wechselvollen Geschichte der Deutschen Bücherei während der SED-Diktatur widmet sich die Neuerscheinung "'Nationalbibliothek´ im geteilten Land". Als größte wissenschaftliche Bibliothek nahm sie eine Sonderstellung im Bibliothekswesen der DDR ein. Ihr gesamtdeutscher Sammelauftrag und die Gründung der Deutschen Bibliothek in Frankfurt am Main 1946 band sie unmittelbar in die Konflikte des Kalten Krieges ein. Der Autor Dr. Christian Rau ist Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte in Berlin. Die Studie über unser Leipziger Haus ist im Wallstein Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Mit der Geschichte der Deutschen Bücherei in der Zeit von 1912–1945 befasst sich eine weitere Neuerscheinung, die Mitte Juni ebenfalls im Wallstein Verlag herauskommt. Beide Bände stellen wir im August in Veranstaltungen in Leipzig und in Frankfurt am Main vor. (Foto: Wallstein Verlag)

Additional Information

Information

The German National Library in Frankfurt am Main will only open at 13:00 on Monday 25 June due to a staff assembly.
The exhibition of the German Exile Archive will be opened from 9:00 to 21:30.

Information

The German National Library in Leipzig will only open at 12:00 on Tuesday, 26 June, due to a staff assembly.
The exhibitions of the German Museum of Books and Writing will be opened from 10:00 to 18:00.

Information

The permanent exhibition of the German Exile Archive 1933–1945 "Exile. Experience and Testimony" will be closed from 27 to 29 June 2018 due to maintenance work.

This Page

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main