Navigation und Service

WebDewey Search

WebDewey Search ist ein frei zugängliches Retrievaltool für mit der Dewey-Dezimalklassifikation (DDC) erschlossene Ressourcen und ersetzt seit Ende November 2012 MelvilSearch.

Allgemeine Informationen zu WebDewey Search

WebDewey Search ermöglicht die verbale Suche (sowie die Suche über DDC-Notationen) nach mit der DDC erschlossenen Ressourcen. Als Datenbestand für das Browsen und die Suche dient die deutsche Übersetzung der Dewey-Dezimalklassifikation, die auf der 22. Ausgabe der DDC basiert, jedoch bereits viele Aktualisierungen der DDC 23 enthält, die fortlaufend in die DDC-Datenbasis eingearbeitet werden.

Der in WebDewey Search dargestellte Teil der DDC Deutsch ist unter Creative Commons BY-NC-ND 3.0 frei verfügbar. (Weitere Informationen)

Funktionalitäten von WebDewey Search

WebDewey Search bietet dem Nutzer verschiedene Recherchemöglichkeiten. Über eine verbale Suche im Index der DDC-Registereinträge oder die Suche mit einer DDC-Notation kann der Nutzer gezielt zu einer Stelle in der DDC-Hierarchie gelangen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeiten des Browsens einmal über die Haupttafeln der DDC und einmal über die Hilfstafeln (z.B. Geografika). So kann man in den Hierarchien der Klassen bis auf die tiefsten Ebenen und damit zu den spezifischsten Themen browsen.

Sind zu dem gesuchten Thema Titel in einem oder mehreren der angebundenen Bibliothekskataloge vorhanden, gelangt der Nutzer über den Link des gewählten Katalogs auf die Suchergebnisseite der Bibliothek bzw. des Verbundes. Bei der Auswahl der Titeltreffer in WebDewey Search kann der Nutzer wählen zwischen „Titeln in dieser Klasse“, „Titeln in dieser Klasse und Unterklassen“ sowie „Weitere Titel“.

Eine Neuerung gegenüber MelvilSearch ist die Spalte „Weitere Titel“: Diese zeigt Treffer zu Titeln an, die mit einer synthetisierten Notation erschlossen wurden, die als Notationsbestandteil die gewählte Notation enthält. So werden bei der Notation 621.8 (Maschinenbau im Bereich der Technik) unter „Weitere Titel“ z.B. die Titel mit der Notation 338.476218 (Maschinenbauindustrie im Bereich der Wirtschaft) angezeigt. Die Spalte „Weitere Titel“ bietet demnach einen mehr explorativen Suchansatz und erweitert so die Suche auf Titel mit Themen (z.B. Maschinenbau), die in einem anderen Fachgebiet (z.B. Wirtschaft) behandelt werden.

Die Integration der Hilfstafeln in WebDewey Search eröffnet dem Nutzer zwei neue Recherchemöglichkeiten: 1. Inhalte der Hilfstafeln verbal (oder per Notation) zu suchen, 2. analog zu den Haupttafeln in den Hierarchien der Hilfstafeln zu browsen, um auch hier spezifische Themen erkunden und in ihrem thematischen Umfeld sehen zu können. Gefunden werden jeweils Werke, die mit einer DDC-Notation erschlossen wurden, die die ausgewählte Hilfstafelnotation als Bestandteil haben. Zum Beispiel findet der Nutzer in der Klasse T2—43624 Linz alle Titel in den ausgewählten Katalogen, die das Geografikum Linz als Aspekt ergänzt haben, darunter auch den Titel Der Linzer Hafen / Elfriede Maria Klepoch. - Erfurt : Sutton, 2011, der mit der DDC-Notation 386.8640943624 erschlossen wurde und als geografischen Notationsbestandteil T2—43624 für Linz enthält.

Neben der Suche über Geografika ist auch die Suche über die Standardschlüssel der DDC (wie z.B. T1—092 Biografien), spezifische Themen der Literatur über die Hilfstafeln T3A, T3B, T3C, Sprachen und Sprachfamilien (Linguistik) der Hilfstafel 4, Ethnische und nationale Gruppen der Hilfstafel 5 sowie einzelne Sprachen der Hilfstafel 6 möglich.

Anbindung von Katalogen an WebDewey Search

Voraussetzung für die Anwendung von WebDewey Search ist die Anbindung in einem lokalen Online-Katalog oder Verbundkatalog. Abgefragt werden die Treffer in dem jeweiligen Katalog zu einer Klasse und zu dieser Klasse plus den ihr untergeordneten spezielleren Klassen, sowie, mit Umstieg auf WebDewey Search, für einzelne Kataloge auch die Treffer zu den Notationsbestandteilen (d.h. zu den Hilfstafeln und den angehängten Haupttafeln). Durch das Anklicken der Trefferzahl findet ein Wechsel in den jeweiligen Online-Katalog statt, wo die gefundenen Titel angezeigt werden.

Derzeit kann in WebDewey Search in folgenden Beständen gesucht werden:

  • Deutsche Nationalbibliothek (DNB)
  • Gemeinsamer Bibliotheksverbund (GBV)
  • HeBIS Verbundkatalog (HeBIS)
  • SUB Göttingen (SUB)
  • Südwestdeutscher Bibliotheksverbund (SWB)
  • FU Berlin (FUB)

Es können alle Kataloge gleichzeitig durchsucht werden, möglich ist aber auch die Einschränkung auf einen oder mehrere Kataloge.

Letzte Änderung: 03.12.2012

Kurz-URL: http://www.dnb.de/webdeweysearch

Diese Seite

Logo DDC-Deutsch