Navigation und Service

Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) ist eine zentrale Dienstleistungs- und Entwicklungseinrichtung für die Hochschulbibliotheken in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. In dieser Funktion begleitet und initiiert das hbz die überregionalen Umstrukturierungsprozesse der Informationsservices, deren Notwendigkeit sich aus dem rasanten technologischen Wandel der vergangenen Jahre ergibt.
Zentrale Dienstleistungen des hbz umfassen u. a. Verbunddienstleistungen, Die Digitale Bibliothek (DigiBib), Fernleihe, Digitale Inhalte, Portaltechnologie und die Bibliotheksstatistik. Darüber hinaus gehören die Bereiche Open Access, Linked Open Data, Digitalisierung und Langzeitarchivierung zu Arbeitsschwerpunkten des hbz.

Das hbz ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Auf der Basis langjähriger Erfahrung und Kompetenz und in Kooperation mit einer Vielzahl externer Partner werden Projekte gemeinsam mit den Kunden erfolgsorientiert umgesetzt.

KOMPETENZEN UND SCHWERPUNKTE IM BEREICH DER LANGZEITARCHIVIERUNG

Das hbz verfolgt mit seinem Aufgabenbereich Langzeitarchivierung einen ganzheitlichen Ansatz, der neben den gängigen technischen Aspekten insbesondere organisatorische und strategische Konzeptionsarbeiten einschließt. Das hbz beteiligt sich deshalb seit vielen Jahren an unterschiedlichen nestor Arbeitsgruppen.

Das hbz berät, ermittelt und deckt den Bedarf an modularen Lösungen für die Langzeitarchivierung. Es gestaltet die Infrastruktur für eine Langzeitverfügbarkeit von digitalen Daten sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene aktiv mit. So ist das hbz Partner im Projekt „Digitales Archiv NRW“ (DA NRW) zum Aufbau einer Kultursparten übergreifenden  Langzeitverfügbarkeitslösung des Landes Nordrhein-Westfalen. Es übernimmt hier als Infrastrukturpartner insbesondere Aufgaben für die Langzeitarchivierung und -verfügbarkeit von Materialien aus Universitäts- und Landesbibliotheken. Mit dem System Edoweb betreibt es außerdem eine umfassende Lösung für die Archivierung des elektronischen Pflichtexemplars beim Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz. Die Teilnahme am deutschen LOCKSS-Netzwerk und das Angebot modularer Services wie der PDF/A-Konvertierung ermöglichen darüber hinaus die Umsetzung bedarfsorientierter Lösungen für unterschiedliche Kundengruppen.

Das hbz engagiert sich aktuell in den nestor AGs „Kooperative Langzeitarchivierung“, „Kosten“ sowie „Policy-Entwicklung“ und bringt dort auch eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in das Kompetenznetzwerk ein.

ANSPRECHPARTNER

Dr. Andres Quast
Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz)
Gruppe Publikationssysteme
Jülicher Str. 6
50674 Köln
Tel. +49 221- 40075-460, Fax +49 221-40075-180

quast@hbz-nrw.de

Letzte Änderung: 08.03.2017

Diese Seite