Navigation und Service

Willkommen bei der Deutschen Nationalbibliothek

Deutscher Platz 1 / 04103 Leipzig / Öffnungszeiten und Verkehrsanbindung 
Adickesallee 1 / 60322 Frankfurt am Main / Öffnungszeiten und Verkehrsanbindung

70 Jahre Grundgesetz // Präsentation und Gespräch // Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig // Donnerstag, 23. Mai 2019, 17 Uhr

70 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai feiert das Grundgesetz seinen 70. Geburtstag. Anlässlich des Jahrestags lädt das Deutsche Buch- und Schriftmuseum zu einer Veranstaltung ein, die das Grundgesetz in seinen ganz unterschiedlichen historischen Erscheinungsweisen und Publikationsformen in den Blick nimmt.

Lassen Sie uns das Grundgesetz zusammen lesen und zu einzelnen Kapiteln mit dem Karlsruher Verfassungsrechtler Sebastian tho Pesch ins Gespräch kommen und Fragen an den Text stellen. Was bedeutet zum Beispiel der Satz: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“ heute - 70 Jahre nach Inkrafttreten der Verfassung und 74 Jahre nach Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft? Der Abend bietet auch Gelegenheit, eine kleine Auswahl der unzähligen, auch außergewöhnlichen und skurrilen Ausgaben des Grundgesetzes in den Beständen der Deutschen Nationalbibliothek unter die Lupe zu nehmen.

Eintritt frei. Ohne Voranmeldung

Suchen. Finden. Entdecken. // Tag der offenen Tür // Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Sonntag, 26. Mai 2019, 10–17 Uhr

Buchregal im Magazin

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, vom Dach bis zu den weitläufigen unterirdischen Magazinen. Lernen Sie das Deutsche Musikarchiv, das Deutsche Exilarchiv und das Deutsche Filminstitut kennen, treffen Sie die Direktorin!

Wir führen Sie zu den technischen Anlagen, in das Rechenzentrum und zu unseren Kunstwerken. Es gibt eine Rallye für Teenies, Entdeckungstouren und einen Workshop für Kinder. Den ganzen Tag über kann man sich über die digitale Medienwelt informieren, die Ausstellungen des Deutschen Exilarchivs besuchen, Kuriositäten aus der Sammlung bewundern oder der Lesung „Wo die Bücher wohnen – Bibliotheken in der Literatur“ im Lesesaal lauschen. (Foto: Deutsche Nationalbibliothek, Stephan Jockel)

Im Rahmen der hessenweiten Aktion „Ein Tag für die Literatur“.

Der Eintritt ist frei. Für alle Führungen gibt es ab 10 Uhr kostenlose Tickets vor Ort – sowie Nachmittagskontingente ab 13 Uhr.

Das detaillierte Programm: www.dnb.de/veranstaltungenfrankfurt

Verleihung des Gutenberg-Preises an Fonts for Freedom und Ausstellungseröffnung // Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig // Mittwoch, 29. Mai 2019, 18 Uhr

Logo FFF Fonts For Freedom

Die Stadt Leipzig verleiht am 29. Mai den diesjährigen Gutenberg-Preis wieder im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. Erstmalig in der sechzigjährigen Geschichte des Gutenberg-Preises und 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution wird 2019 keine Person ausgezeichnet. Stattdessen ehrt der Preis die Initiative „Fonts for Freedom von „Reporter ohne Grenzen“.
Fonts for Freedom rekonstruiert die Schriften verbotener und geschlossener Tageszeitungen und stellt sie zur kostenfreien Nachnutzung ins Netz. Damit setzt die Aktion ein Zeichen gegen Die weltweit zunehmende Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit Die Laudatio hält Karola Wille, Intendantin des MDR.

Eintritt frei.

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum zeigt anlässlich der Preisverleihung eine kleine Ausstellung zu „Fonts for Freedom“.
Mehr zur Ausstellung

Wave-Gotik-Treffen // Führungen durch die Austellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // 8. und 9. Juni 2019

Das Bild zeigt ein sogenanntes „Pangramm“, einen Spruch, der alle Buchstaben eines Alphabets beinhaltet. In diesem Fall in Englischer Sprache

Anlässlich des Wave-Gotik-Treffens 2019 führt das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig zwei Sonderführungen durch:
Bei der Führung “Typo? Grafisch. Tschichold!” durch die aktuelle Wechselausstellung “Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf? Blicke in den Nachlass” erhalten Sie Einblick in das wechselvolle Leben und Wirken des in Leipzig geborenen Typografen.
Zur Führung „Typo? Grafisch. Tschichold!“

Unter dem Titel „Die Schwarze und die Weiße Kunst“ erleben Sie eine Themenführung durch die Dauerausstellung „Zeichen – Bücher – Netze“ und erfahren, wie die Schwarze Kunst des Buchdrucks auf die Weiße Kunst des Papiers kam.
Zur Themenführung „Die Schwarze und die Weiße Kunst“

Anne Frank Tag 2019 // Führungsangebot des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 // Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig // Mittwoch, 12. Juni 2019, jeweils um 11, 14 und 17 Uhr

Logo "Anne Frank Tag 2019"

Anne Frank wäre in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden. Sie ist die Namensgeberin einer am Deutschen Exilarchiv 1933–1945 in Leipzig angesiedelten Spezialbibliothek, der Anne-Frank-Shoah-Bibliothek.

Am Anne Frank Tag bieten wir um 11, 14 und 17 Uhr einstündige Führungen durch unsere Spezialbibliothek in Leipzig an. Im Fokus steht dabei Anne Franks Tagebuch, das in über 70 Sprachen übersetzt wurde. Es werden verschiedene Ausgaben des berühmten Tagebuchs vorgestellt.

Der Anne Frank Tag ist ein Projekt des Anne Frank Zentrums in Berlin.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung direkt per Anmeldeformular oder unter Tel. +49 341 2271-286
Eintritt frei

Erweiterte Services in den Lesesälen der Deutschen Nationalbibliothek

Buchscanner im Lesesaal der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main

Die Deutsche Nationalbibliothek verbessert ihr Benutzungsangebot vor Ort: Wir erweitern unsere Services für das Drucken, Kopieren und Scannen zuerst am Standort Frankfurt am Main. Künftig können die Nutzerinnen und Nutzer an den Scannern in den Lesesälen Scans aus Printmedien nicht nur ausdrucken, sondern auch auf USB-Stick abspeichern. Papierkopien können nun an allen Druckern schwarz-weiß und farbig erstellt werden.

Die Neuerungen gehen mit einer technischen Änderung des Abrechnungssystems einher. Gültige Benutzungsausweise können zunächst weiterhin verwendet werden. In folgenden Fällen wird allerdings ein neuer Ausweis ausgestellt:

  • Wenn Sie Ihren Benutzungsausweis verlängern,
  • Ihr Guthaben aufladen oder auszahlen
  • oder drucken oder scannen möchten.

Weitere Informationen zu den erweiterten Services finden Sie hier.

Die Geräte in den Benutzungsbereichen der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig werden voraussichtlich Anfang Juni umgestellt.

Gutenberg-Bibel in Moskau ausgestellt // Russische Staatsbibliothek Moskau // Die Ausstellung ist bis zum 16. Juni 2019 zu sehen

Behutsames Blättern in der 42-zeiligen Gutenberg-Bibel - der B 42

Die Russische Staatsbibliothek Moskau zeigt in der Ausstellung „Die Gutenberg-Bibel – Beginn einer neuen Zeit“ die zweiundvierzigzeilige Bibel (B 42) aus Pergament von Johannes Gutenberg aus der Sammlung des Dresdener Schneidermeisters und Verlegers Heinrich Klemm, dessen Bücher im heutigen Deutschen Buch- und Schriftmuseum in Leipzig aufbewahrt werden. Seit 1945 befindet sich die Bibel in Moskau

Die B 42 gehört zu den 49 weltweit noch bekannten Exemplaren dieses Prachtwerkes der Inkunabelzeit. Gedruckt wurde sie zwischen 1452 und 1454 in Mainz. Vor fast 80 Jahren war sie zuletzt in Leipzig zu sehen. Besonders an dem Pergamentexemplar sind seine Illustrationen und deren bislang unerforschte Herkunft. Neben der zweiundvierzigzeiligen Bibel (B 42) aus Pergament zeigt die Ausstellung in Moskau viele weitere Prachtwerke der Frühdruckzeit und vermittelt so spannende Einblicke in die mediengeschichtliche Entwicklung um die Mitte des 15. Jahrhunderts. Zur Ausstellungseröffnung hat die Russische Staatsbibliothek ein Digitalisat der präsentierten Gutenberg-Bibel ins Netz gestellt – für einen freien Zugang zu diesem Werk der Weltkultur. (Foto: Maria Govtan, Russische Staatsbibliothek, urheberrechtlich geschützt)

Die Ausstellung ist noch bis zum 16. Juni 2019 in der Russischen Staatsbibliothek zu sehen.

Zusatzinformationen

Information

Am Donnerstag, 23. Mai 2019 bleiben in Frankfurt am Main die Dauerausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 und die Wechselausstellung „Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger und Erzähler“ wegen Revisionsarbeiten ganztägig geschlossen. Wir bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Information

Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig ist wegen einer Personalversammlung am Mittwoch, dem 29. Mai 2019, erst ab 12 Uhr für die Benutzung geöffnet. Die Dauerausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums „Zeichen – Bücher – Netze“, die Ausstellung „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf?“ sowie die Kabinettausstellung „Zirkus in der Druckerei. Tschechische Avantgarde“ können zu den gewohnten Zeiten ab 10 Uhr besucht werden.

Information

Am Dienstag, 4. Juni 2019, ist die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig wegen einer umfassenden Systemumstellung für die Benutzung geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet, die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen. In der Woche vom 3. Juni bis voraussichtlich 8. Juni 2019 kann es zu Einschränkungen bei der Nutzung von Druckern und Scannern kommen.

Information

Bis 7. September 2019 ist der barrierefreie Zugang zur Dauerausstellung „Exil. Erfahrung und Zeugnis in Frankfurt am Main im Obergeschoss leider nur von 11–18 Uhr sowie mittwochs von 11–20 Uhr möglich. Wir bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Information

Geänderte Servicezeiten an der Information in Frankfurt am Main:
Montag bis Freitag
9 - 18 Uhr
Samstag
10–16 Uhr
Die Öffnungszeiten der Lesesäle sowie der Medienausleihe in Frankfurt am Main sind davon unberührt

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main