Navigation und Service

Suchen. Finden. Entdecken: Tag der offenen Tür der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main

Wir laden Sie am Sonntag, dem 26. Mai 2019, von 10 bis 17 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm in unser Haus an der Adickesallee 1 in Frankfurt am Main ein.

Der Eintritt ist frei. Für alle Führungen gibt es ab 10 Uhr kostenlose Tickets vor Ort – sowie Nachmittagskontingente ab 13 Uhr.
Das gesamte Programm.
Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für das Buch.

Ein Blick hinter die Kulissen

Bei der Führung durch das Haus und die unterirdischen Magazine erfahren Sie Wissenswertes über Geschichte und Aufgaben der Deutschen Nationalbibliothek.
Dauer: 60 Minuten
Start: 10:30 Uhr │ 11 Uhr │ 11:30 Uhr │ 12 Uhr │ 12:30 Uhr │ 13 Uhr │ 13:30 Uhr │ 14 Uhr │ 14:30 Uhr │ 15 Uhr │ 15:30 Uhr │ 16 Uhr

Wer suchet, der findet

Rundgang durch die Lesesäle mit einer Einführung in die vielfältigen Recherchemöglichkeiten online und vor Ort.
Dauer: 30 Minuten
Start: 11 Uhr │ 12 Uhr │ 13 Uhr │ 14 Uhr │ 15 Uhr │ 16 Uhr

Ein Gang in die Unterwelt

Führung durch die unterirdischen Magazine, den Wissensspeicher der Nation.
Dauer: 40 Minuten
Start: 10:30 Uhr │ 11:30 Uhr │ 14 Uhr │ 15 Uhr │ 16 Uhr

Scheiben, Rollen, Partituren: Musik in der Bibliothek

Zur Deutschen Nationalbibliothek gehört auch das Deutsche Musikarchiv in Leipzig. Hier werden Noten und Tonträger gesammelt, es gibt eine beeindruckende Ausstellung, einen Speziallesesaal, historische Abspielgeräte und eine Hörkabine. Das alles stellen wir Ihnen vor und zeigen, wie Sie unseren Musikbestand auch in Frankfurt am Main nutzen können.
Ort: Tagungsraum im 1. Stock
Dauer: 45 Minuten
Start: 11 Uhr │ 12:30 Uhr │ 14:30 Uhr │ 15:45 Uhr

Bücher unter der Lupe

Erschließung ermöglicht das Suchen, Finden und Entdecken eines Buches im Bibliothekskatalog. Erfahren Sie, was Erschließen bedeutet, was ein „Schlagwort“ vom „Stichwort“ unterscheidet und welche Werkzeuge wir für die Erschließungsarbeit einsetzen.
Dauer: 45 Minuten
Start: 10:30 Uhr │ 11:45 Uhr │ 13 Uhr

Computer erschließen E-Books

Um E-Books und Online-Dissertationen im Katalog auffindbar zu machen, müssen sie verzeichnet und erschlossen werden. Wir zeigen Ihnen, wie ein Computer den Text einer Netzpublikation analysiert, sie dann einem Fachgebiet zuordnet und ihr Schlagwörter zuweist.
Dauer: 45 Minuten
Start: 13:30 Uhr │ 14:45 Uhr │ 16 Uhr

Was digitalisieren wir?

Wir scannen alle Inhaltsverzeichnisse ab Erscheinungsjahr 1945 und machen unseren Bestand leichter durchsuchbar. Eine Einführung in den Digitalisierungsprozess direkt im Magazin.
Dauer: 40 Minuten
Start: 10 Uhr │ 11 Uhr │ 12 Uhr

Reise durch die IT-Infrastruktur

Die Führung durch das Rechenzentrum gibt Einblick in die Datenströme der Informationsinfrastruktur der Deutschen Nationalbibliothek.
Dauer: 50 Minuten
Start: 11 Uhr │ 12:30 Uhr │ 14:30 Uhr │ 16 Uhr

Zwischen Klima und Strom: Technik

Führung durch die technischen Anlagen der Nationalbibliothek, zu Lüftungskanälen und Kältemaschinen, vom Dach bis zu den Kellergeschossen.
Dauer: 80 Minuten
Start: 11:15 Uhr │ 14 Uhr │ 15:30 Uhr

Was bleibt von Flucht und Exil?

Einblicke in die Arbeit des Deutschen Exilarchivs 1933–1943

Das Deutsche Exilarchiv 1933–1945 ist ein Ort der Auseinandersetzung mit den Themen Exil und Emigration während der Zeit des Nationalsozialismus. Die Erfahrung des Exils wirkt sich auf sämtliche Lebensbereiche aus. Die Bestände des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 und der Sammlungszuschnitt spiegeln diese Vielfalt wider. Das Exilarchiv sammelt Exil-Publikationen, persönliche Nachlässe von Exilantinnen und Exilanten sowie Archive von Exilorganisationen.
Was erlebte die Schriftstellerin Stefanie Zweig im Exil in Kenia? Welche Dokumente aus dieser Zeit hat sie aufbewahrt? Lohnt es sich, Hotelrechnungen und Notizzettel für die Ewigkeit zu archivieren? Anhand von Exponaten der Dauerausstellung „Exil. Erfahrung und Zeugnis“, der Wechselausstellung „Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler“ sowie ausgewählten Dokumenten geben wir Einblicke in unsere Arbeit.

Dauer: jeweils 30 Minuten
10:30 Uhr: Führung durch die Dauerausstellung
11:30 Uhr: Stefanie Zweig – Blick in den Nachlass
12 Uhr: „Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler“. Führung durch die Wechselausstellung
12:30 Uhr: Wie kommen die Dinge ins Archiv? Einblicke in die Archivarbeit
13:30 Uhr: Flucht über die Pyrenäen – Blick in einen Nachlass
14:30 Uhr: Führung durch die Dauerausstellung für Kinder ab 10 Jahren in Begleitung Erwachsener
15 Uhr: „Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler“. Führung durch die Wechselausstellung
15:30 Uhr: Wie kommen die Dinge ins Archiv? Einblicke in die Archivarbeit
16:30 Uhr: Führung durch die Dauerausstellung

Treffen Sie die Direktorin!

Nach einem Blick auf die Frankfurter Skyline nehmen Sie Platz am runden Tisch im Direktionsbüro: Ute Schwens, Direktorin und ständige Vertreterin der Generaldirektorin in Frankfurt am Main, erklärt die Aufgaben der Deutschen Nationalbibliothek und beantwortet Ihre Fragen.
Dauer: 30 Minuten
Start: 13:30 Uhr │ 15 Uhr

Alles für Cineasten

Führung durch Textarchiv und Bibliothek des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, eine der bedeutendsten Spezialsammlungen und -bibliotheken für das Fachgebiet Film: Gezeigt werden Zeitungsartikel, Verleih- und Pressematerialien sowie Zensurkarten, Filmprogramme und Filmzeitschriften.
Dauer: 45 Minuten
Start: 12 Uhr │ 14 Uhr │ 15:30 Uhr

Kunst am Bau

Die Kunsthistorikerin Ruth Langen-Wettengl, Autorin des Buches „Zugabe. Kunst in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main“, führt zu den Kunstwerken von Per Kirkeby, Georg Baselitz, Ilya Kabakov, Candida Höfer, Tobias Rehberger und Jochen Gerz.
Dauer: 60 Minuten
Start: 11:30 Uhr │ 13 Uhr│ 15 Uhr

Angebote für Familien:

Habt ihr auch mein Lieblingsbuch?

Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren in Begleitung Erwachsener

Welche Wege nimmt das Buch? Wo sind die Bücher überhaupt? Und wie finden wir sie? Komm mit auf eine Entdeckungstour quer durch die Bibliothek.
Dauer: 60 Minuten
Start: 10:30 Uhr │ 12:15 Uhr │ 15:45 Uhr

Von Blättern zu Büchern: Buchbinden Schritt für Schritt

Workshop für Kinder ab 7 Jahren

Was hält ein Buch zusammen und was kleidet es ein? Vom Falzen und Heften der Buchseiten bis zum Verzieren der Buchdeckel werden die Arbeitsschritte und Geräte des Buchbindehandwerks vorgestellt.
Ort: Vortragssaal im 1. Stock
Start: ab 11 Uhr

Exil. Erfahrung und Zeugnis

Führung durch die Dauerausstellung „Exil. Erfahrung und Zeugnis“ für Kinder ab 10 Jahren in Begleitung Erwachsener
Dauer: 30 Minuten
Start: 14:30 Uhr

Suchen und Entdecken

Führung für Jugendliche ab 11 Jahren

Was macht eigentlich eine Nationalbibliothek? Eine Rallye mit Fragen und Antworten leitet uns durch die Bibliothek. Sehen, hören – wissen!
Dauer: 60 Minuten
Start: 13:45 Uhr

Diese Angebote können den ganzen Tag über besucht werden:

E-Quiz: Hier spielt die Musik!

Ein Quiz zum Kennenlernen verschiedener Online-Ressourcen rund ums Thema Musik. 500.000 Stunden digitalisierte Musik direkt aufrufbar an den Computern der Bibliothek. Führt die Beantwortung der Fragen zum richtigen Lösungswort, winkt ein Sofortgewinn!
Ort: Hauptlesesaal

Kuriositäten

Pop-up-Bücher, Literatur im Koffer, ein Roman auf Karteikarten: Eine Ausstellung an der Medienausleihe im Hauptlesesaal zeigt Besonderheiten aus der Sammlung der Deutschen Nationalbibliothek.
Ort: Hauptlesesaal

Wo die Bücher wohnen

Die Schauspielerin Sarah C. Baumann liest Texte von Umberto Eco, Walter Moers, Graham Swift und anderen. Sie entführt uns in geheimnisvolle Bibliotheken und an Orte verlorener Ordnung, sie erzählt vom Geruch von Leder und Papier und von sonderbaren Wesen, die Literatur lebendig halten wollen.
Dauer: etwa 10 Minuten, Beginn mehrfach pro Stunde
Ort: Lesesaal

Beruf und Karriere

Informieren Sie sich über die Deutsche Nationalbibliothek als Arbeitgeberin! Kommen Sie ins Gespräch mit unserem Personalreferat, mit IT-Mitarbeitern und unseren Auszubildenden. Sie beantworten Ihre Fragen zu Ausbildung, Dualem Studium und offenen Stellen.
Ort: Foyer im 1. Stock

30 Jahre Freunde der Bibliothek

Treffen Sie die Freunde der Deutschen Nationalbibliothek! Die Mitglieder der „Gesellschaft für das Buch“ informieren Sie über ihr 30-jähriges Engagement, die geförderten Projekte, ihre Aktivitäten und die Vorzüge einer Mitgliedschaft. Lernen Sie Menschen kennen, die die Bibliothek aktiv unterstützen.
Ort: Foyer im 1. Stock
Zeit: 12 bis 15 Uhr

Restaurant

„Rob´s Kulinarium” bietet in der Cafeteria und im Restaurant alles für die Stärkung zwischen den Führungen: belegte Brötchen, verschiedene Menüs, auch vegetarisch, ein großes Salatbuffet, Obstsalat und eine reiche Auswahl an Kuchen und Getränken.

Bei dieser Veranstaltung werden Fotografien gemacht, die gegebenenfalls veröffentlicht werden. Zum Widerspruchsrecht u. a. bitte Datenschutz-Aushang beachten!

Letzte Änderung: 04.04.2019

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main