Navigation und Service

Ingrid Noll "Goldschatz" // Lesung und Gespräch // Leipzig liest //Deutsche Nationalbibliothek Leipzig // Donnerstag, 21. März 2019 // 19 Uhr // Einlass ab 18:30 Uhr

Anfang 21.3.2019 19:00 Uhr
Ende 21.3.2019 20:30 Uhr
Ort Leipzig

Fünf junge Leute wollen es der Wegwerfgesellschaft zeigen: Tante Emmas altes Bauernhaus soll nicht abgerissen, sondern in eine alternative Studenten-WG verwandelt werden. Doch für die Renovierung fehlt das Geld. Da taucht in Emmas Trödel ein Säckchen mit wertvollen Goldmünzen auf. Aber der Schatz holt sie nicht etwa aus der Bredouille – ganz im Gegenteil ...

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden, viele wurden zudem verfilmt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Diogenes Verlag im Rahmen von "Leipzig liest".

Moderation: Shelly Kupferberg

Information und Kontakt

Anmeldung

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Dauer

ca. 1,5 Stunden

Veranstaltungsort

Großer Lesesaal

Einlass ab 18:30 Uhr

Kosten

Eintritt 4,00 Euro

Letzte Änderung: 19.2.2019

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main